Wissenschaftlicher Beirat

Der wissenschaftliche Projektbeirat besteht aus international anerkannte Experten/innen im Bereich Public Health und Gesundheitsförderung, Soziologie und der Erziehungswissenschaft, die eine jahrelange Berufserfahrung im Bereich der Erforschung von Health Literacy haben.
Der wissenschaftliche Beirat wird Empfehlungen zu allen Verbundaktivitäten bezüglich des wissenschaftlichen Methodeneinsatzes sowie des strategischen und operationalen Vorgehens geben. Darüber hinaus ist der WB von entscheidender Bedeutung für die inhaltliche Verkoppelung der Einzelvorhaben und wird demnach eng an die Teilprojekte im Bereich der Grundlagenforschung gekoppelt.
Die Mitglieder des Bereits nehmen an den Verbundtreffen teil und beraten die Projektmitglieder in der Forschung. Außerdem werden sie gebeten, Fachvorträge zu halten, Fortschrittsberichte zu kommentieren und Empfehlungen zur künftigen Projektentwicklung (Transfer, Verwertung und Dissemination) zu geben.
Die Stärkung der internationalen Anschlussfähigkeit und Sichtbarkeit des HLCA Verbundes wird durch die enge Kommunikation mit dem international besetzten wissenschaftlichen Beirat unterstützt.

  • Emma Bond, Institute for Social, Education and Enterprise Development, University
    Campus Suffolk, England link
  • Prof. Dr. Graça S. Carvalho, Research Centre on Child Studies, University of Minho, Braga, Portugal link
  • Prof. Dr. Ilona Kickbusch, Graduate Institute of International and Development Studies, Geneva, Schweiz link
  • Dr. Diane Levin-Zamir, Clalit Health Services, Tel Aviv, Israel
  • Prof. Dr. Jürgen Pelikan, Ludwig Boltzmann Institut, Wien, Österreich link
  • Dr. Kristine Soerensen, Global Health Literacy Academy link
  • Prof. Dr. Luís Saboga-Nunes, Escola Nacional de Saúde Pública, Lisboa, Portugal link
  • Prof. Dr. Diana Sahrai, Pädagogische Hochschule Basel, Schweiz link
  • Prof. Dr. Malcolm Thomas, School of Education and Lifelong Learning, Universität Aberystwyth, Wales link